Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit   Verantwortung   Rückverfolgbarkeit   Ethik

Eine Familie und nicht nur eine Lebensmittelindustrie zu sein, hat uns im Laufe der Jahre dazu geführt, den menschlichen Faktor immer an die erste Stelle zu setzen, unsere Erde, ihre Früchte und all diejenigen zu respektieren, die diese pflegen, und einen Weg zu wählen, der das Unternehmen im Zeichen der Nachhaltigkeit führt.
In Kontakt mit der Erde und den ländlichen Traditionen unserer Großeltern geboren zu werden, hat in uns den Wunsch reifen lassen, inner- und außerhalb unserer industriellen Realität eine Arbeitsethik zu fördern, die für viele Kunden viel mehr als nur ein Zeichen der Verantwortung geworden ist, sondern wirklich der Mehrwert, die sie dazu motiviert hat, San Gabriele S.p.A. als ihren Handelspartner zu wählen.

Die Vorrangstellung der Nachhaltigkeit

Heute dank unseres Erbes, das aus großer Aufmerksamkeit für den Menschen und die Umwelt besteht, sind wir stolz darauf, uns des Titels der ersten industriellen Realität auf europäischer Ebene rühmen zu können, konkret den nachhaltigen Weinbau gefördert zu haben.
Wir setzen uns konstant dafür ein, die Anzahl der FSA-zertifizierten Weinbauunternehmen (Farm Sustainability Assessment) zu erhöhen, ein Standard, der es den Landwirtschaftsunternehmen von Pflanzenprodukten ermöglicht, ihren Status der Nachhaltigkeit vom wirtschaftlichen, sozialen und umweltbedingten Standpunkt her zu identifizieren.

Das Farm Sustainability Assessment

Das Farm Sustainability Assessment entwickelte die Sustainable Agriculture Initiative (SAI) Platform mit dem Ziel, die Entwicklung der nachhaltigen Landwirtschaft in der ganzen Welt zu fördern und es ermöglicht uns, eine transparente Beschaffung von sicheren und nachhaltigen Rohstoffen zu beziehen, die für die Großindustrie, Kaufleute, Händler und Hersteller bestimmt sind.
Zu den Parametern, die die FSA-zertifizierten Weinbauunternehmen beachten müssen, zählen: Bezirk für den Wechsel der Bodennutzung, Optimierung der Erntezeiten, Schutz der Arbeiter vor gesundheitsschädlichen Aktivitäten, Arbeitsverträge entsprechend den nationalen Gesetzen, Überwachung der Treibhausgasemissionen.

Ein biologisches 100 % biologisches Produkt

Sich einem nachhaltigen Unternehmensmodell zu verschreiben, setzt sich auch in die Produktion von biologischen Produkten um.
Um den Kunden ein vollkommen biologisches Produkt zu versichern, beschränkt sich die Aufmerksamkeit nicht nur auf die Wahl von zuverlässigen Partnern, sondern auch auf die Vor-Ort-Überwachung aller Schritte, die die Rohstoffe vom Weinbauunternehmen in unser Unternehmen bringen. Während der Kelterungsphase der Traube stellen wir zum Beispiel sicher, dass bestimmte Bereiche für die Pressung der biologischen Traube vorbereitet werden, um versehentliche Kontaminationen zu vermeiden.
Nachdem die Pressungen im Unternehmen eingetroffen sind, lagern wir sie dann in Tanks, die ausschließlich für biologische Produkte bestimmt sind.

Die Rolle der Lebensmittelindustrie San Gabriele für die Nachhaltigkeit

San Gabriele fordert nicht nur von den Lieferanten, sondern auch von seiner eigenen Struktur eine konstante technologische und geschäftsführende Erneuerung, die darauf zielt, das Ideal der Nachhaltigkeit zu fördern. Das setzt sich auf Umweltebene auf den Verzicht von Ölgeneratoren zu Gunsten der ökologischeren gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kälte- Kopplungsanlagen, in die Zunahme von Fotovoltaikpaneelen und in die Bevorzugung des Eisenbahntransports für die Waren gegenüber dem verschmutzenderen Straßentransport um; auf sozialer Ebene in das ethische und transparente Management von Industrieabfällen, was konstant von der Gesundheitsbehörde und den zuständigen Einrichtungen der Region Venetien überwacht wird.

Die Zertifizierungen

San Gabriele hat, unter anderen qualitativen Zertifizierungen, auch die ISO 14001 über das Umweltmanagementsystem und die ISO 45001 für die Managementsysteme für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit